Lasst die Jugendlichen endlich in Ruhe! Bitte!!

 

Engagiert bei der freiwilligen Feuerwehr, dem Roten Kreuz. Freiwilliges soziales Jahr in der Tagesbetreuung von demenzkranken Menschen. Was für eine Empathie und Engagement für das Gemeinwesen, für Menschen. Dazu ein Allgemeinwissen, von dem sich viele, ja sehr viele eine Scheibe abschneiden könnten. Vor allem die Machthaber im Hintergrund; die BlackRocks und deren Lobbyisten; treue Paladine der Neocons.

Diese Jugendlichen meine ich nicht; auch nicht die, die aus der 2. Oder 3. Generation von Harz IV-Familien stammen. Kaum eine Chance, aus den vorgeprägten Mustern auszubrechen.

Ja was denn dann?

Was läuft seit langem in den Mainstreammedien ab? Was ist in deren Fokus? Der Ballermann als Synonym: Horden von jungen Männern grölen mit nacktem Oberkörper dem Vollrausch entgegen. Junge Frauen saufen aus Sangria-Eimern und kreischen hysterisch herum. Verwahrlosung pur; Ablegung der Würde des Menschen inbegriffen; respektlos den Gastgeben gegenüber noch als Sahnehaube hinzu. Reiner Tanz ums eigene Ego.

Ein „Dank“ an die Politiker, die als willfährige Paladine daran mitgewirkt haben. Wo ist Euere so viel beschworene Verantwortung? Staatstragende Worte, doch Ausführung der Pläne der heimlichen Weltenlenker im Hintergrund: Auftrag erfüllt, eine Masse von egozentrierten Menschen erschaffen, die ihr Heil im Konsum finden, Selbsterniedrigung inbegriffen. Medienwirksam inszeniert – nur ein Beispiel: das Dschungelcamp.

Gleich einem Influencer muss man sein – Konsum ohne Grenzen. Um den im Grunde nicht vorhandenen Selbstwert zu stärken; von außen. Innere Stärke, innerer Halt – Fehlanzeige. Ebenso wie die Fähigkeit, Einschränkungen zum Gemeinwohl zu ertragen. Innere Leere gepaart mit Wut auf sinnvoll agierende Ordnungsorgane entlädt sich dann in purer Aggression auf die, die andere Menschen und auch das Gemeinwohl schützen wollen. Plan erfüllt: Marionetten mit übersteigertem Ego geschaffen, die nur Halt im Konsum und Ausleben ihres Egos haben. Verführbare Masse.

Herzensbildung? Ich schaue auf die Jugendlichen, die ich Eingangserwähnt habe. Still, im Hintergrund wirken. Sie tragen das Gemeinwesen. Ich liebe sie.

 

Weitere Blogeinträge: https://indiestille.perfectsounds.de/index.php/blog

Rüdiger Schaller 25.07.2020

Autor des Buches: "In die Stille"

powered by social2s